Wir suchen aktuell:

Kreisliga Mannheim - 23. Spieltag PDF Drucken E-Mail

Kreispokal Mannheim 2. Runde - 06.08.2017 SG Hohensachsen - MFC Phönix 3:4 (2:2) In einem auf niedrigem Niveau stehenden Pokalsspiel wurde der Ausgleichstreffer und das Siegtor in der 90. bzw. 90+4. Minute erzielt. Beide Mannschaften glänzten überwiegend durch Fehlpässe und zerfahrenem Spiel. Natürlich mussten viele Spieler durch Urlaub und Verletzungen ersetzt werden bzw. waren alle Mannschaftsteile nicht eingespielt. Trotzdem sollte eine bessere und souveränere Leistung gegen einen nicht überzeugenden Gegner abgerufen werden können. Letztendlich waren mit jeweils 2 Toren, Cem Kuloglu und Grigorios Gianopoulos die Matchwinner. Aufstellung: Tor: Erhan Hasan Abwehr: Alexander Hanselmann, Kevin Hoffmann, Christian Kalke, Marco Lombardo Mittelfeld und Sturm: Marc Hanselmann, Caner Dönmez, Omar Mohammed, Grigorios Gianopoulos, Abdelasis Lebsir, Cem Kuloglu Eingewechselt wurden: Hakan Nalu, Ossamma Mahkloufi, Daniel Kusser

 

 

 

Das war der 23. Spieltag in der Kreisliga Mannheim 2016/2017

Am Tabellenende holte der MFC 02 Phönix Mannheim einen wichtigen 3:0 Sieg gegen den SV Schriesheim. Für die Bergsträßer wird es im Kampf um den Klassenerhalt jetzt ganz eng. Das gleiche gilt für den VfR Mannheim II, der trotz des Achtungserfolges (1:1) bei Türkspor, schon sechs Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz hat.

MFC Phönix Mannheim - SV Schriesheim    3:0 (1:0)

Phönix Mannheim stemmt sich gegen den drohenden Abstieg. Im Kellerduell gegen den SV Schriesheim waren die Finkler-Schützlinge über die gesamte Spielzeit hinweg das bessere Team und holten sich verdient die volle Punktzahl ab. Dennoch dauerte es bis zur 65. Minute, bis die Vorentscheidung fiel. Marc Hanselmann (65.) hatte das 1:0 durch Cem Kuloglu (40.) auf 2:0 ausgebaut. Erneut war es Winterneuzugang Kuloglu, der traf. Sein Treffer zum 3:0 (72.) war auch gleichzeitig der Endstand. Die Schriesheimer sind nach dieser Niederlage wieder Tabellenletzter. Quelle Sportkurier Mannheim online